Altenpfleger/innen: Erfolgreicher Abschluss und Start in die Ausbildung

Ende September konnten 13 Altenpflegerinnen und Altenpfleger ihren erfolgreichen Abschluss feiern und ihre Zeugnisse aus der Hand von Maria Pohl, der Abteilungs- und Kursleiterin, entgegennehmen. Nach einer anspruchsvollen und alle Kräfte fordernden Prüfungsphase mit einem praktischen, schriftlichen und mündlichem Teil werden unsere Absolventen jetzt als pflegerische Fachkräfte im ambulanten oder stationären Dienst ihre verantwortungsvolle Tätigkeit für pflegebedürftige Menschen aufnehmen.

In einer Feierstunde zur Überreichung der Abschlusszeugnisse, an der auch die Anleiterinnen aus der beruflichen Praxis teilnahmen, gab es herzliche Gratulationen, viel Anerkennung und ermutigende Worte. Schulleiter Matthias Rösch wies in seiner Ansprache darauf hin, dass es neben den fachlichen Kompetenzen vor allem die Haltung der angehenden Pflegefachkräfte war, die die Prüfungskommission überzeugt hat. Eine Haltung, die von Empathie, Respekt und der Achtung der menschlichen Würde geprägt ist.


Für die Absolventen sprach Matthias Bauerkamp, der kritisch auf die Arbeitsbedingungen der Pflegekräfte blickte, den Lehrkräften herzlich dankte und dafür viel Applaus erhielt. Nur wenige Tage später konnte der neue Kurs in der Berufsfachschule für Altenpflege begrüßt werden. 24 Auszubildende starteten mit einer Andacht, die von den Pflegeschülerinnen und Pflegeschülern des 2. Ausbildungsjahres gestaltet wurde, in ihre schulische und praktische Ausbildung. Für die „Neuen“ gab es kleine Begrüßungsgeschenke, vor allem aber viele gute Wünsche für einen Berufsweg, der sicherlich manche Mühen, aber auch Freude und Erfüllung bereit hält.