Logo
Überschrift

Neuigkeiten - Archiv

Haussegnung 2021 steht im Zeichen der Pandemie

Die traditionelle, jährliche Haussegnung des Schulgebäudes musste am 7. Januar 2021 leider ohne die vollständige Anwesenheit der Schulgemeinschaft stattfinden. Nach christlichem Brauch wird unmittelbar nach dem Dreikönigsfest am 6. Januar für Wohnräume und Arbeitsstätten mit einem Gebet und Segensspruch der besondere Schutz für die Menschen erbeten.

Hierzu werden Weihrauch oder geweihtes Wasser verwendet. Die mit geweihter Kreide über die Torbögen gezeichneten Buchstaben C+M+B+Jahreszahl bedeuten lateinisch Christus Mansionem Benedicat („Christus segne dieses Haus“) und erinnern gleichzeitig an die Drei Weisen Caspar, Melchior und Balthasar.

Die Segnung wurde vorgenommen von Pater Markus Mönch SCJ von den Herz-Jesu-Priestern, die im Katharinenstift in klösterlicher Gemeinschaft leben und uns als Seelsorger begleiten. Er betonte im anschließenden Gespräch, dass er diesen Brauch, der ja nicht in allen katholischen Gegenden so verbreitet ist wie in Deutschland, sehr gerne lebt.

Die Schulgemeinschaft wurde vertreten durch den kommissarischen Schulleiter, Herrn Gertzen, sowie den Abteilungsleiterinnen Frau Mai, Frau Correll und Frau Pohl-Neidhöfer.

Haussegnung