Solidarisch – gerade in Corona-Zeiten

Manchmal könnte man den Eindruck gewinnen, dass die Corona-Situation zu einer abnehmenden Hilfsbereitschaft in unserer Gesellschaft führt. Dass dies nicht für die Schulgemeinschaft gilt, zeigte der Erfolg der Weihnachtspäckchen im vergangenen Dezember: Mehr als 120 Päckchen für wohnungslose Menschen wurden von Schüler*innen, Studierenden und den Lehrer*innen mit gespendeten Geschenken gefüllt und liebevoll verpackt.

Der weihnachtliche Gottesdienst am letzten Schultag vor den Weihnachtsferien konnte diesmal nicht stattfinden. Die Päckchen mit Leckereien und nützlichen Dingen für das Leben unter harten Bedingungen – wir z.B. warme Kleidung – wurden deshalb erst einmal in der Aula gesammelt und dann kurz vor Weihnachten Mitarbeiter*innen der Bahnhofsmission Zoo übergeben.

Inzwischen haben sie ihre Empfänger*innen erreicht.

Solidarität zu Weihnachten Solidarität zu Weihnachten