Terry McCarthy, Präsident der Amerikanischen Akademie in Berlin, im Gespräch mit Fachoberschüler*innen

Terry McCarthy vor seinem PublikumSchon zum zweiten Mal konnten wir einen Präsidenten der Amerikanischen Akademie in Berlin zum Englischunterricht in unsere Fachoberschule einladen, diesmal zum Thema „Konsumgesellschaft und Konsumverhalten“. Terry McCarthy blickt neben seiner wissenschaftlichen und politischen Tätigkeit auf eine über 25jährige Erfahrung als internationaler TV-Korrespondent (u.a. in Bagdad, Afghanistan, Bangkok und Tokio) mit zahlreichen Preisen zurück, darunter auch mehrere Emmy Awards.

In seinem Vortrag konnte Terry McCarthy seine Zuhörer mit einer „weltweiten“ Perspektive beeindrucken. So stellte er für die USA, der „Wiege der Konsumgesellschaft“, einen – allerdings regional unterschiedlichen - Wandel fest und wies dabei auf das gestiegene Umweltbewusstsein und die konsequente Umweltpolitik in Kalifornien hin. Hier sind mittlerweile Plastiktüten weitgehend verboten.

Spannend auch der Wandel des Konsumverhaltens in der Volksrepublik China, wo es in den vergangenen 30 Jahren zu rasanten Einkommenssteigerungen gekommen ist und jetzt Markenprodukte und Gold als krisensichere Wertanlage gefragt sind.

Ganz anders in Afghanistan. Hier geht es für die meisten Menschen noch um die Existenzsicherung, während eine kleine reiche Oberschicht vom Opiumhandel und der weit verbreiteten Korruption profitiert und große Reichtümer angehäuft hat. Erkennbar an den sog. „Opium-Palästen“, Protzbauten in Kabul.

Zum Schluss der Blick auf Deutschland: Zwei Tendenzen stehen sich gegenüber – extremes Konsumverhalten auf der einen Seite, Konsummüdigkeit und Konsumverzicht auf der anderen. Auch in den USA zeichnet sich die Nach-Konsumgesellschaft ab. Schon schließen große Einkaufszentren, weil viele Amerikaner dort ihre Freizeit nicht mehr verbringen wollen.

Für unsere Schülerinnen und Schüler der 12. Klassen der Fachoberschule eine spannende Englischstunde mit einem begeisternden Gast und hoch interessanten Ausblicken auf weltweite Entwicklungen!

Terry McCarthy mit seinen Zuhörern